*
Home Home
EGB AG EGB AG
Team Team
Kontakt Kontakt
Epigenetik Epigenetik
Epigenetische Ernährung Epigenetische Ernährung
gesunder Stoffwechsel gesunder Stoffwechsel
EPIKonzept EPIKonzept
5 Schritte 5 Schritte
Anwendungsbereiche Anwendungsbereiche
Bauchfett Bauchfett
Übergewicht Übergewicht
Metabolisches Syndrom Metabolisches Syndrom
Erhöhtes Cholesterin Erhöhtes Cholesterin
Nicht-alkoholische Fettleber Nicht-alkoholische Fettleber
Adipositas Adipositas
Darmgesundheit Darmgesundheit
Leistungsfähigkeit Leistungsfähigkeit
Schwangerschaft / Stillen Schwangerschaft / Stillen
Ernährung im Alter Ernährung im Alter
Prädiabetes Prädiabetes
Diabetes Typ 2 normalisieren Diabetes Typ 2 normalisieren
Diabetes Typ 2 begleiten Diabetes Typ 2 begleiten
Anwendungsbeispiel Anwendungsbeispiel
Produkte und Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen
epigenosan® epigenosan®
methylosan® methylosan®
epivibration® epivibration®
EPICheck® EPICheck®
EPICheck® Balance EPICheck® Balance
EPIIndexierte Essempfehlung EPIIndexierte Essempfehlung
EPIIndexierte Esstagebuch EPIIndexierte Esstagebuch
Information Information
News News
EPIBerater Ausbildungstermine EPIBerater Ausbildungstermine
Kochkurse Kochkurse
Kontakt Kontakt
Was ist was? Was ist was?
EPIBerater EPIBerater
Erfahrungsberichte Erfahrungsberichte
Kunden Kunden
Ärzte und EPIBerater Ärzte und EPIBerater
Produkte Produkte
Impressum Impressum
Kundenlogin Kundenlogin
Online-Shop Online-Shop
Versand & Zahlung Versand & Zahlung

Epigenetische Ernährung bei Schwangerschaft und Stillen

Damit Ihrem Baby nichts fehlt, braucht es bereits vor der Schwangerschaft eine epigenetisch ausgewogene Ernährung der werdenden Mutter und des werdenden Vaters.
 
Ein unbewusster Lebensstil mit ungesunder Ernährung kann grosse epigenetische Auswirkungen auf das eigene Leben haben, aber auch auf unsere Nachkommen. Fast Food, Süssgetränke, viele Süsswaren, Energy Drinks, Alkohol, Rauchen, Partys, wenig Schlaf etc. gehört zum Alltag. Dies führt dazu, dass Gene epigenetsich  „abgeschaltet“ werden und Nachkommen bereits einen beeinträchtigten Energiestoffwechsel aufweisen können. Dies kann aufgrund neuester epigenetischer Forschung bereits vor der Zeugung erfolgen.
 
Die bei Mutter und Vater epigenetisch veränderte Genaktivität gehen an unsere Kinder weiter. Deshalb ist es sehr wichtig, dass der Energiestoffwechsel bereits vor der Schwangerschaft normalisiert ist oder wird. Mit epigenetischer Ernährung werden die ausgeschalteten Gene wieder aktiviert und Ihr Baby hat die besten Voraussetzungen für seinen Start für eigene Gesundheit und die Gesundheit der Eltern.

 

    Impressum    Kontakt    Home   EPICheck   EPIGenetic-Blog   Kochblog
   DE   
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail