*
Home Home
EGB AG EGB AG
Team Team
Kontakt Kontakt
Epigenetik Epigenetik
Epigenetische Ernährung Epigenetische Ernährung
gesunder Stoffwechsel gesunder Stoffwechsel
EPIKonzept EPIKonzept
5 Schritte 5 Schritte
Anwendungsbereiche Anwendungsbereiche
Bauchfett Bauchfett
Übergewicht Übergewicht
Metabolisches Syndrom Metabolisches Syndrom
Erhöhtes Cholesterin Erhöhtes Cholesterin
Nicht-alkoholische Fettleber Nicht-alkoholische Fettleber
Adipositas Adipositas
Darmgesundheit Darmgesundheit
Leistungsfähigkeit Leistungsfähigkeit
Schwangerschaft / Stillen Schwangerschaft / Stillen
Ernährung im Alter Ernährung im Alter
Prädiabetes Prädiabetes
Diabetes Typ 2 normalisieren Diabetes Typ 2 normalisieren
Diabetes Typ 2 begleiten Diabetes Typ 2 begleiten
Anwendungsbeispiel Anwendungsbeispiel
Produkte und Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen
epigenosan® epigenosan®
methylosan® methylosan®
epigenosan®vital epigenosan®vital
epivibration® epivibration®
EPICheck® EPICheck®
EPICheck® Balance EPICheck® Balance
EPIIndexierte Essempfehlung EPIIndexierte Essempfehlung
EPIIndexierte Esstagebuch EPIIndexierte Esstagebuch
Information Information
News News
EPIBerater Ausbildungstermine EPIBerater Ausbildungstermine
Kochkurse Kochkurse
Kontakt Kontakt
Was ist was? Was ist was?
EPIBerater EPIBerater
Erfahrungsberichte Erfahrungsberichte
Kunden Kunden
Ärzte und EPIBerater Ärzte und EPIBerater
Produkte Produkte
Impressum Impressum
Kundenlogin Kundenlogin
Online-Shop Online-Shop
Versand & Zahlung Versand & Zahlung

Erfahrungsberichte von EPIBeratern:

Erfahrungen aus der Arztpraxis
 

Dr.med. Robert Heiz, Uster

Was ist mir wichtig für meine Patienten:
Für mich als Arzt steht die erfolgreiche Behandlung des Diabetes Typ II im Vordergrund, welcher durch das EPIKonzept von der Basis her geheilt werden kann.
Ich habe bereits mehrere Diabetes Typ II - Patienten erfolgreich behandelt. Wenn der Patient sich auch nach der Behandlungsphase an die Ernährungsempfehlungen hält, dann benötigt er keine oralen Antidiabetika mehr!
Die Patienten müssen sich zeitlebens bei einer entsprechenden Disposition, sei es Adipositas, sei es Diabetes Typ II, an die Ernährungsempfehlungen halten. Aber dies ist nichts aussergewöhnliches, sondern ganz normaler medizinischer Alltag. Ohne Compliance ist die beste Therapie ohne Chance.
Das EPIKonzept in meiner Praxis:
Das EPIKonzept lässt sich leicht in meine Praxis integrieren, denn 2 meiner MPAs sind im Konzept ausgebildet und können die Ernährungsempfehlungen kompetent an die Patienten weiter geben.
Meine Weiterempfehlung:
Unbedingt, sofern der Arzt die Überzeugung lebt, dass er die Krankheiten des Patienten nicht managen, sondern heilen will.


Moser - Gesundheitszentrum für Komplementärmedizin

Was ist mir wichtig für meine Patienten:
Wir möchten Patienten mit Stoffwechselkrankheiten wie Übergewicht, Bauchfett oder Insulinresistenz eine Therapie bieten, welche sich an der Ursache des Krankheitsgeschehens orientiert. Das EPIKonzept ermöglicht mit den Standbeinen Ernährung, Bewegung und Entspannung eine Verbesserung des Stoffwechselgeschehens.
Die Erreichung der Ziele bedingt ein Interesse am eigenen Gesundheitszustand und die Mithilfe der Patienten, jene Ziele zu erreichen. Erkennen die betroffenen Personen jedoch den gesundheitlichen Nutzen, können die Ziele gut erreicht werden.

Das EPIKonzept in unserer Naturheilpraxis:
Das EPIKonzept kann sehr gut in die Naturheilpraxis integriert werden und stellt bei uns einen Teil des gesamten Therapiekonzeptes dar.
 
Unsere Weiterempfehlung:
Ja, auf jeden Fall. Es ist ein umfassendes, gut umsetzbares Konzept, mit dem in der Naturheilpraxis oder einer Drogerie sehr viel erreicht werden kann.
 
Thomas Moser, Marisa Brüllmann




 

    Impressum    Kontakt    Home   EPICheck   EPIGenetic-Blog   Kochblog
   DE   
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail