Prävention und Behandlung von Typ-2 Diabetes

Mit unserer personalisierten Ernährungs-Therapie

Mit unserer patentierten Therapie – einer Kombination aus personalisierter Ernährung, Ernährungscoaching und den Nahrungsergänzungsmitteln epigenosan® und epimethylosan® – können wir Typ-2-Diabetes nachweislich vorbeugen, behandeln und in vielen Fällen sogar vollständig umkehren.

Menschen mit hohem Diabetesrisiko helfen wir, Ihr Erkrankungsrisiko zu minimieren. Für bereits von Typ-2 Diabetes Betroffene, bieten wir eine echte Alternative zur aktuell normalen Behandlung in der klassischen Medizin. Diese Therapie wird von einem Arzt begleitet. 

Der Erfolg unserer Therapie wurde in einer medizinischen Studie 2021 von Prof. Dr. med. Stefan R. Bornstein und seinem Team der Universitätsklinik Dresden erstmals belegt. Wir konnten seit dem Start unserer Aktivitäten bereits über 2.000 Menschen helfen, die entweder ein hohes Tpy-2 Diabetes Risiko hatten, oder bereits betroffen waren. 

Wer wir sind und
was uns qualifiziert

Familie Rohner stehen hinter der Firma EGB

Die Leidenschaft, die Volkskrankheit Insulinresistenz zu bekämpfen und Menschen mit Typ-2 Diabetes helfen zu wollen, liegt bei uns in der Familie. Deshalb arbeiten wir gemeinsam mit unseren Unterstützern und Mitarbeitern seit 2012 am Aufbau der EGB EpiGeneticBalance AG. Unsere Mission ist die Bekämpfung der Insulinresistenz als Nummer 1 Ursache des Diabetes Typ-2 und «Eine Welt, frei von Diabetes Typ-2».

Wer wir sind und
was uns qualifiziert

Dr. sc. techn. ETH Markus Rohner
Absolvierte sein Studium zum Lebensmittelingenieur an der ETH Zürich und arbeitet seit über 25 Jahren in diesem Bereich.
«Mein beruflicher Werdegang brachte mich zur Lonza, als wissenschaftlicher Leiter im Bereich Biotechnologie und Ernährung. Ich wollte jedoch direkter mit den Menschen interagieren und entschloss mich meiner Leidenschaft zu folgen und mich ganz der Bekämpfung von Insulinresistenz als Nummer eins Ursache von Typ-2 Diabetes und den vielseitigen Folgeerkrankungen zu widmen.»

Michèle Rohner
M.S.c, Molekularbiologie
«Direkt nach meinem Studium habe ich mich entschieden, in das Unternehmen einzusteigen, da ich von der Mission der EpiGeneticBalance überzeugt bin. Wir können einen wichtigen und lebensverändernden Beitrag für das Leben von vielen Menschen leisten und die Behandlung des Typ-2 Diabetes langfristig verändern.»

Bernadette Rohner-Bisig
Leitung Ernährungsberatung
«Ich bin gelernte Krankenpflegerin und habe im Spital Triemli gearbeitet. Weil ich die Ernährung immer als sehr wichtig erachtete, machte ich eine Weiterbildung zur Ernährungsberaterin. Mein Wissen aus meiner langjährigen Berufserfahrung habe ich genutzt und zusammen mit meinem Mann das EPIKonzept entwickelt. Heute leite ich das Team unserer Ernährungsberater und erstelle die individuellen Pläne für den langfristigen Erfolg unserer Kunden.»

Kundenstimmen

Sandrina Gerber

5/5

Dank dem EGB-Programm kann ich bei meinen drei sportlichen Jungs wieder mithalten. Von der Diabetes Typ 2 konnte ich mich dank der hervorragenden und sehr kompetenten Beratung schon nach ein paar intensiven und lehrreichen Wochen verabschieden. Einige Kilos purzelten. Mein Essverhalten wurde unter die Lupe genommen, optimiert, neu kreiert. Heute weiss ich genau was mir gut tut. Einfaches gesundes Essen steht seit her jeden Tag für die ganze Familie auf dem Menüplan. An das ganze EGB-Team vielen herzlichen Dank für alles.

Valérie de Montmollin

5/5

Ich bin heute mit dem knapp 3-monatigen EPigenetic Programm fertig und bin super happy. Viel Disziplin und Ausdauer im Alltag, und viel Zeit zum Einkaufen und Kochen sind wichtige Voraussetzungen für ein sichtbar tolles Resultat. Ich kann dieses Konzept sehr empfehlen. Danke Frau und Herr Rohner für das überaus wirksame Konzept, und danke Barbara, für Deine immer aufmerksame und zuvorkommende Begleitung als EPIberaterin.

 

HörgeschichtenUla

5/5

Nach 9 Jahren mit körperlichen Problemen (komisch dicker Bauch, verlangsamte Verdauung, ab und zu Bauchkrämpfen nach Pizza und Fondue) und zahlreichen, erfolglosen Fachabklärungen, bzw. Therapieversuchen, bin ich endlich auf Dr. Rohners EpigeneticBalance-Programm gestossen. Herr Rohner konnte mir einleuchtend erklären, was in meinem Körper vorgeht und wie wir es behandeln können.

Nach den ersten 3 Monaten der Anwendung zeigten sich bereits eindrückliche Veränderungen. Für mich war es die Rettung und das Ende einer langjährigen, mühseligen Odyssee. Ich bekam die Betreuung, die ich dringend brauchte, sowohl inhaltlich wie auch menschlich. Ich kann es nur empfehlen!

Für mich ist das Programm zum Alltag geworden. Die Verdauung funktioniert wieder, das Essen macht Spass, nebenbei purzelten Kilos, die ich unmerklich zugenommen hatte.

U.T., Fischenthal

Wir setzen an der Ursache für Typ-2-Diabetes an

Die Ursache für eine Typ-2-Diabetes-Erkrankung liegt primär im Lebensstil und zählt deshalb zu den NCDs, den sogenannten nicht-übertragbaren Krankheiten. Ungesunde Ernährung mit übermässigem Fett und Zuckerkonsum bringen den Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht und können zu einer Insulinresistenz führen – der Nummer 1 Ursache für Typ-2 Diabetes. Hat sich diese eingestellt, reagieren die Körperzellen weniger auf das Hormon Insulin, was zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt. Dadurch produziert die Bauchspeicheldrüse immer mehr Insulin, auf das die Zellen jedoch noch weniger ansprechen – die Zellen sind insulinresistent.

Diese Spirale führt zu dauerhaft erhöhtem Blutzucker: die Zuckerkrankheit Typ-2-Diabetes tritt ein. Des Weiteren wird die Produktion von Insulin immer grösser und führt schliesslich zu einer Erschöpfung der Bauchspeicheldrüse. Aus dieser Erkrankung können Einschneidende Folgeerkrankungen hervorgehen, Meist wird die Krankheit ab dem 40. oder 50. Lebensjahr diagnostiziert. Inzwischen sind aber auch immer mehr jüngere Erwachsene und übergewichtige Kinder und Jugendliche betroffen. 

Mit unserer personalisierten Ernährung können Sie der Krankheit entgegenwirken oder vorbeugen, falls sie ein hohes Diabetesrisiko haben.
Es ist sogar möglich eine bestehende Erkrankung komplett in den Griff zu bekommen und sich davon zu befreien.

Typ-2 Diabetes
Prävention

Das patentierte Therapiekonzept wendet sich an Risikogruppen, die gefährdet sind an Typ-2 Diabetes zu erkranken.

Die Gründe hierfür können vielfältig sein, und umfassen zum Beispiel Übergewicht und zu wenig körperliche Bewegung, Rauchen, Alkohol, ballaststoffarme, fett- und zuckerreiche Ernährung, bestimmte Medikamente, die den Zucker-Stoffwechsel verschlechtern, oder ein genetisch erhöhtes Risiko (In manchen Familien tritt die Erkrankung gehäuft auf). Mittels unserer Therapie können wir ca. 95% der Betroffenen helfen, langfristig nicht an Diabetes zu erkranken.

In ca. 5% der Fälle waren wir in der Vergangenheit nicht erfolgreich – wir kommunizieren hierüber offen. Die häufigsten Gründe hierfür war ein Abbruch der Therapie seitens des Betroffenen aus unbekannten Gründen, eine Nicht-Einhaltung der langfristigen Ernährungsgrundlagen und erschwerende Umstände wie eine schwere Depression.

Typ-2 Diabetes
Therapie

Dieses patentierte Therapiekonzept wendet sich an Typ-2 Diabetiker.

Je kürzer die Krankheit bereits besteht, desto höher sind die Chancen, dass sie komplett revidiert werden kann – deshalb sollte so früh wie möglich nach einer Diagnose mit der Ernährungsumstellung begonnen werden. Bei Erkrankten, welche im ersten Jahr des Diabetes Typ-2  sind, haben wir eine nahezu 100% Erfolgschance auf eine komplette Reversion (auf Basis der bisherigen Behandlungen errechnet). In Jahr 2 bis Jahr 7 einer Erkrankung liegen wir ca. bei 85% Erfolgschance für eine komplette Reversion.

Bei langjährigen Diabetikern, die Insulin spritzen müssen und deren Körper durch die ständige externe Zufuhr gar nicht mehr in der Lage ist, selbst Insulin zu produzieren, ist eine vollständige Umkehr meist nicht mehr möglich. Bei einigen Betroffenen ist dies leider auch bereits bei kürzerer Erkrankungsdauer schon der Fall. Wir können aber helfen, die Blutwerte nachhaltig zu verbessern und das Risiko für Folgeerkrankungen zu senken. In einigen Fällen war es so den Patienten möglich die Medikamente zu reduzieren.

Vor Start der Therapie

Bei der Behandlung und Prävention der Zuckerkrankheit unterstützt Sie unser EPIKonzept ganzheitlich. Die Methode basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und mehr als achtjähriger eigener Forschung und Entwicklung.

1. Kostenfreie Analysephase
Zu Beginn vereinbaren Sie mit uns ein kostenfreies Erstgespräch. Wir erläutern Ihre persönliche Situation und stellen erste, wichtige Fragen. Dann ermitteln wir mit einem Blutbild Ihre persönliche Ausgangssituation, um die weiteren Schritte festzulegen. Welche Blutwerte wir benötigen, teilen wir Ihnen mit. Dies ist in vielen Fällen kostenfrei über Ihren Arzt möglich. Sollte dies nicht möglich sein, bieten wir einen kostengünstigen Selbsttest über unseren Online Shop an, welchen unser Labor Partner auswertet. Des Weiteren erfassen wir einige zusätzliche Informationen über Ihre Ernährungsgewohnheiten und weitere wichtige Grundlagen über einen Fragebogen.

2. Persönliches Angebot
Auf Basis dieser ersten Analyse können wir Ihnen mitteilen, ob unser Programm für sie in Frage kommt und ob sie überhaupt eine Therapie benötigen. Im Falle der Prävention teilen wir ihnen auf unserer EpiCheck Skala mit, wie hoch Ihr aktuelles Diabetesrisiko ist, bzw. wie weit fortgeschritten Ihre Insulinresistenz ist. Wenn eine Therapie für sie in Frage kommt, erstellen wir ein Kostenangebot, auf Basis der voraussichtlichen Dauer und der benötigten Ressourcen, wie z.B. Coachingstunden und Nahrungsergänzungsmittel. Sie können dann in Ruhe über das Angebot und einen Starttermin entscheiden.

3. Personalisierte, patentierte Therapie
Im Anschluss an Ihre Beauftragung startet Ihre Therapie. Ziel ist es, sie langfristig bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu unterstützen und Ihren Körper wieder zu einem normalisierten Stoffwechsel zu führen. Im Zuge der Anwendung des EPIKonzept verlieren Sie einige überschüssige Kilos, was Ihre weitere Reise erleichtert – im Schnitt bereits 5% ihres Körpergewichts in den ersten 30 Tagen. Zudem werden die ersten Veränderung in Ihren Blutwerten in den ersten 3 Wochen schon sichtbar sein. 

Der Ablauf unserer patentierten Therapie

personalisierte Ernährung

Basierend auf Ihren Blutwerten erstellen wir einen personalisierten Ernährungsplan für Sie.

Vollversion
unserer App

Die Funktionen der App unterstützen Sie bei Ihrer ausgewogenen Ernährung und bei der Analyse Ihres Erfolgs.

Regelmässiges
Coaching

Unsere EPI-Berater begleiten Sie über die gesamte Dauer der Therapie und stehen Ihnen zur Seite.​

Nahrungs-
Ergänzung

Unsere Nahrungs-ergänzungsmittel helfen Ihrem Körper, die notwendige Umstellung zu beschleunigen und vereinfachen.

Häufige Fragen

Was kostet die Therapie?

Die Kosten sind abhängig von Ihrer persönlichen Situation und der voraussichtlichen Dauer. Die Prävention von Diabetes kostet im Durchschnitt 1500CHF und 2000CHF für 3 Monate. Eine Diabetes-Therapie kostest für 6 Monate ca. 5000CHF bis 6000CHF.
In den Kosten sind die personalisierte Ernährungstherapie, sowie deren Neueinstellungen, der epicheck, die Coaching-Stunden, die App und Nahrungsergänzungsmittel inklusive.

Übernimmt die Kosten die Krankenkasse?

Das ist abhängig von den Regelungen in ihrem Heimatland und Ihrer Krankenkasse. Aus unserer Erfahrung werden die Kosten in den meisten Fällen leider nicht übernommen. Jedoch konnten einige unserer Kunden aber erfolgreich eine teilweise oder sogar vollständigen Erstattung erwirken. Es lohnt sich auf jeden Fall mit Ihrer Krankenkasse zu sprechen.

Die ärztliche Beratung und die nötigen Labor-Untersuchungen können meistens über die Krankenkasse abgerechnet werden.

Muss ich die Nahrungsergänzung danach jeden Monat kaufen?

Nein. Die Nahrungsergänzung ist während der Therapie als Unterstützung und zur Beschleunigung der Umstellung notwendig. Danach benötigen Sie diese nicht weiter.
Manche unserer Kunden setzten die Nahrungsergänzungsmittel später ein bis zweimal im Jahr für eine gezielte Unterstützung ein.

Ist dieses Programm nur für gut verdienende Menschen?

Wir müssen von den Kosten unser Personal und unser Material decken und dabei – wie jedes Unternehmen, auch einen angemessenen Gewinn erzielen, damit sich die Investitionen in über 8 Jahre Forschung und Entwicklung auch irgendwann rechnen.

Uns ist bewusst, dass die Kosten für unsere Therapie nicht jeder tragen kann. Falls sie zu dieser Personengruppe gehören, sprechen Sie mit uns. Ggf. können wir eine Finanzierungslösung finden, oder Ratenzahlung vereinbaren.

Wir sprechen bereits aktuell schon mit Stiftungen und Spendenorganisationen, um weitere Wege zu eröffnen, damit jeder sich unsere Therapie leisten kann.

In Relation zu den ca. 5000 CHF, welche die klassische Behandlung eines Typ-2 Diabetikers jedes Jahr bis zum Tod kostet und den Kosten für die Folgeerkrankungen,  sind unsere einmaligen Kosten wesentlich geringer.

Muss ich mehr Geld für Lebensmittel ausgeben?

Nein. Die meisten von unserer Kunden berichten von eher gesenkten oder gleich teuren Einkaufskosten für Lebensmittel.

Wie lange dauert die Therapie?​

Die gesamte Therapie dauert bei Prävention ca. 3 bis 6 Monate. Bei Typ2- Diabetes je nach Schweregrad 5 bis 8 Monate. Jedoch zeigen sich bei Prävention und Typ-2 Diabetes schon nach 14- 60 Tagen eine deutliche Verbesserung der Blutwerte

Brauche ich einen Arzt?

In der Prävention brauchen sie keinen Arzt. Einzig die Überprüfung Ihrer Blutwerte können Sie über Ihren Hausarzt abwickeln. Alternativ bieten wir Ihnen einen Selbsttest für zu Hause.

Bei Diabetikern ist eine ärztliche Begleitung sinnvoll. Unser Arzt Dr. med. Robert Heiz oder der Arzt Ihres Vertrauens, kann Sie während der ganzen Therapie begleiten. 

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenfreien Termin für Ihr Erstgespräch!

Wir freuen uns auf sie und klären auch gerne noch alle Fragen, welche sie noch haben. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

oder füllen Sie dieses Formular aus: